Obachgasse 10, A-1220 Wien        |  +43 (1) 3894444anrufen        |  office@erfolgundmehr.atE-Mail

Quelle: https://www.pexels.com/

       1541
  
BAB

Wie berechne ich einen Betriebsabrechnungsbogen (BAB), was muss ich beachten, welche Aufgaben erfĂŒllt der Betriebsabrechnungsbogen und wie funktioniert es am effektivsten?

Unser GeschĂ€ftsfĂŒhrer Herr Dr. Wolfgang Ebner, MBA zeigt in seinem Blog Post anhand eins BAB Musters, wie das aussehen kann.

Erhalten Sie ein vollstÀndiges Beispiel zum Betriebsabrechnungsbogen inkl. weiterer Informationen & Lösung

Abonnieren Sie mit dem nachfolgenden Formular unseren Newsletter und erhalten Sie noch heute ein vollstĂ€ndiges Muster zur Erstellung eines BetriebsĂŒbergabebogens inkl. wertvoller Zusatzinformationen.
Die nachfolgenden ErklÀrungen basieren auf diesem Beispiel.

Wie wird's gemacht

Zuerst ĂŒberlege ich meine Umsatzbringer, wie in Leistung 1-n (im Beispiel) dargestellt.

Als nĂ€chsten Schritt bringe ich die Positionen als Abzug, die direkt mit dem Umsatz in Verbindung stehen, wie Personalkosten, Materialkosten, SUB-Unternehmer etc. In unserem Beispiel werden die Personalkosten aufgrund der Zeiterfassung bewertet und weiter unten gegenĂŒber den tatsĂ€chlichen Personalkosten gestellt. FĂŒr alle Positionen, die eine gewisse GrĂ¶ĂŸe darstellen, versuche ich im BAB eine Zeile zu finden. Wichtig ist, dass ich fĂŒr alle direkten AufwĂ€nde fĂŒr einen Auftrag auch Zeilen davor finde.

Generell muss auch angefĂŒhrt werden, dass auch Umlagepositionen/Zeilen vorgesehen werden mĂŒssen, fĂŒr alle AufwĂ€nde, die man nicht direkt einem Auftrag zuordnen kann, wie Allgemeinkosten (Versicherung, Rechtsanwalt 
) BĂŒrokosten, Mieten, Verwaltung 


Die Position Periodenabweichung ergibt sich aus der zeitlichen Differenz zwischen Rechnung und KORE-Zuordnung, zum Beispiel eine Versicherung wird im JĂ€nner in der Buchhaltung gebucht, aber in der KORE auf 12 Monate aufgeteilt. Dies bedeutet, dass im JĂ€nner in der Buchhaltung der gesamte Aufwand entsteht, in der KORE jedoch nur 1/12, der Rest steht in Periodenabweichung.

Warum macht man das? Aus dem einfachen Grund, dass die KORE eine gleiche monatliche Betrachtung in Bezug auf AufwÀnde ausweisen kann.

Fibu-Ergebnis laut Gewinn- und Verlustrechnung bedeutet, dass dieses Ergebnis in der Gewinn- und Verlustrechnung ebenso wie in der Saldenliste ausgewiesen ist und daher die Kostenrechnung mit der monatlichen Gewinn- und Verlustrechnung abgestimmt ist.